x
#DeutschlandBestellt

3. Aktionstag von #DeutschlandBestellt

Datum: 04.05.2020Quelle: Bundesverband der Systemgastronomie e. V. | Ort: München

Die Aktion #DeutschlandBestellt geht in die Verlängerung und fordert die Menschen überall in Deutschland am 6. Mai erneut dazu auf, mindestens eine Mahlzeit zum Abholen oder Liefern bei ihrem Lieblingsrestaurant zu bestellen. Ziel der Aktion ist es, weiterhin zahlreiche Teilnehmer für #DeutschlandBestellt zu mobilisieren, die einen starken, solidarischen Beitrag leisten und damit die deutsche Gastronomiebranche und ihre Mitarbeiter in der Coronakrise unterstützen.

Am dritten Mittwoch in Folge ruft die Aktion #DeutschlandBestellt zur Solidarität mit der Gastronomiebranche auf, die aktuell besonders stark von der Coronakrise betroffen und existenziell bedroht ist. Nachdem die Aktion sowohl medial als auch von Unternehmen, Influencern und in den sozialen Netzwerken bereits deutschlandweit starke Unterstützung erfahren hat, sind die Menschen überall in Deutschland am kommenden Mittwoch erneut dazu aufgerufen, sich für das Restaurant ihres Vertrauens stark zu machen.

BdS rief Initiative ins Leben

Die Initiative #DeutschlandBestellt hat sich die erfolgreiche Aktion #TheGreatAmericanTakeout aus den USA zum Vorbild genommen, die seit März wöchentlich alle Amerikaner dazu aufruft, gastronomische Betriebe mit mindestens einer Liefer- oder Abholmahlzeit zu unterstützen. An der Aktion kann jeder gastronomische Betrieb teilnehmen.
In Deutschland wurde die Kampagne vom Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) auf Initiative von PepsiCo ins Leben gerufen. Gemeinsam haben beide Partner ihr großes Netzwerk dazu aufgerufen, sich mit kreativen und wirkungsvollen Maßnahmen für die Branche zu engagieren. Inzwischen haben sich zahlreiche namhafte Unternehmen der Aktion angeschlossen. Neu dabei als Unterstützer ist auch die Radeberger Gruppe, die ebenfalls ein Zeichen für die vielen engagierten Gastronomen und ihre Mitarbeiter in dieser Krisensituation setzen möchte.

Martina Kalus / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Verkaufsprozess für Vapiano eingeleitet Der Vorstand der Vapiano SE hat gemeinsam mit der vorläufigen Insolvenzverwalterin Dr. Ruth Rigol beschlossen, einen Verkaufsprozess einzuleiten. Dies...
Sausalitos unterstützt mit App Die aktuell gültigen Hygiene-Vorschriften, darunter der Mindestabstand, der Verzicht auf Bar- und Thekenbetrieb oder der Aufbau eines Außer-Haus-Verka...
Servieren mit Mundschutz und Handschuhen? Mitte Mai startet in Österreich die Wiedereröffnung des Gastgewerbes – allerdings mit gewissen Hygienemaßnahmen bzw. Auflagen zum Infektionsschutz. El...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend