x
Datum: 05.04.2000Quelle:

Hürth. Die deutschen Verbraucher sind in ihrem Fleischkonsum bewusster geworden. Wie die Bundesverbände Naturkost Naturwaren (BNN) unter Hinweis auf die Sternstudie dialoge 5 (1999) mitteilten, achten 41 Prozent der Bundesbürger beim Kauf von Fleisch auf die Herkunft aus artgerechter Tierhaltung. 43 Prozent halten dies für nachahmenswert, auch wenn sie es selbst noch nicht umsetzen.

Aktuellen Schätzungen von Wissenschaftlern der Fachhochschule Weihenstephan zufolge machen die Verbraucherausgaben für ökologische Fleisch- und Wurstwaren rund 1,5 Prozent der Gesamtausgaben für dieses Segment aus. Dies entspricht einem wertmässigen Marktvolumen von 860 Millionen Mark. Errechnet wurde, dass in Deutschland in den nächsten Jahren ein maximales Marktvolumen von gut elf Milliarden Mark erreicht werden könnte.

Eine von den BNN und der Synergie Unternehmensberatung 1999 vorgenommene Fachhandelsumfrage ergab, dass bereits 87 Prozent der Naturkostfachgeschäfte Fleisch und Wurstwaren anbieten. 56,8 der befragten Naturkosthändler gehen davon aus, dass der Umsatz mit Tiefkühlfleisch weiter steigen wird.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Jetzt drei Jahre Rational Garantie sichern Rational bietet für Neugeräte, die im Aktionszeitraum zwischen dem 01. Oktober bis 31. Dezember 2013 installiert werden eine Garantieverl&au...
GS Star: Neues Super 8-Hotel in Koblenz Die Hotelbetriebsgesellschaft GS Star expandiert weiter und wird ein neues Super 8-Hotel in Koblenz eröffnen. Das achte Super 8 der Hotelkette in der ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend