x
Datum: 15.03.2000Quelle: Ort:

Bonn, 29.02.2000. „Das Öko-Prüfzeichen muss vor allem bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern noch schneller bekannt gemacht werden. Zugleich muss Vertrauen vermittelt werden im Sinne von garantiert kontrollierten Öko-Produkten mit herausragenden Eigenschaften unter Gesundheits-, Qualitäts- und Geschmacksgesichtspunkten.“

Beate Huber, Geschäftsführerin der Öko-Prüfzeichen GmbH, Bonn, appellierte anlässlich der vom 17. bis 20. Februar laufenden BioFach 2000 in Nürnberg, nochmals an Verarbeiter und Handel, spätestens jetzt – nachdem das lange Jahre von der Fachwelt geforderte gemeinsame Dachzeichen für Deutschland endlich da ist – dafür zu sorgen, mehr Bio-Produkte mit dem Öko-Prüfzeichen zu kennzeichnen und damit für mehr Sicherheit und Orientierung beim Lebensmittelkauf zu sorgen.

Zwar sei, so Huber weiter, die Entwicklung der ersten Wochen in diesem Jahr durchaus erfreulich – rund 50 Unternehmen haben innerhalb weniger Wochen die Lizenz für das Öko-Prüfzeichen erworben -, aber bei weitem nicht ausreichend. Auch müssten die Informations- und Beratungsangebote für die Endverbraucherinnen verstärkt werden. Denn aus aktuellen Untersuchungen lasse sich schließen, dass die Verbraucher der Bio-Kennzeichnung zwar generell eine hohe Bedeutung zumessen, sich diese aber in der Beachtung beim täglichen Einkauf nicht voll widerspiegele.

Die Öko-Prüfzeichen GmbH selbst hat ihre für 2000 angekündigte Werbung und Öffentlichkeitsarbeit bereits mit Nachdruck begonnen. Neben den national ausgerichteten Maßnahmen wie z.B. Anzeigen in Publikumszeitschriften, Messebeteiligungen und Beteiligungen an Aktionstagen zum ökologischen Landbau setzen die Bonner noch stärker als geplant auf die Informations- und Dialogmöglichkeiten des Internets.

Weitere Informationen unter: www.oekopruefzeichen.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

HGK will nachhaltig Erfolge sichern Den Herausforderungen der Hotel- und Gastronomie-Branche mit zeitgemäßem Training begegnen, aus diesem Gedanken entstand ein gemeinsames Schulungskonz...
Qualität, Personal, Wirtschaftlichkeit und Marketi... In jeder Kategorie sind maximal 20 Punkte zu erreichen. Der Schnitt von alle vier Bereichen kann wiederum maximal 20 Punkte ergeben. Das Testerge...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend