x
Datum: 18.07.2001Quelle: Ort: Berlin

Dem Bericht zu Folge erweisen sich zum Beispiel Zuchtchapignons als nur gering mit Schwermetallen belastet. An der Empfehlung nicht mehr als 200 bis 250 Gramm Wald- und Wiesenpilze zu verzehren wird festgehalten. Aufgrund des oft hohen Cadmiumgehaltes bei Leinsamen sollte das Korn ganz verzehrt werden. Je feiner das Korn aufgespalten sei, desto leichter würde der Körper das Schwermetall Cadmium aufnehmen. Der komplette Bericht ist auf der webseite des Institutes einzusehen: www.bgvv.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Der Griff nach den Sternen Aus über 100 Bewerbungen hat die Jury des Live-Wettbewerbs „Koch des Jahres” die Kandidaten für das zweite Vorfinale ausgewä...
Gewinner des „onlineAward 2000“ gekürt Berlin. Auf einer festlichen Veranstaltung am Donnerstagabend in Berlin sind die Gewinner des „onlineAward 2000“ für die besten Websites von im GV-Mar...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend