x
Das Münchner Start-up Relevo will Mehrweg so bequem und einfach wie möglich machen – sowohl für Gast als auch Gastgeber.

Mehrwert dank Mehrweg

Datum: 26.08.2020Quelle: Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit | Bilder: Relevo | Ort: München

Mit der Nachhaltigkeit im Herzen und der urbanen Realität vor Augen haben Gregor Kolb, Matthias Potthast und Aaron Sperl (v. l. n. r. im Bild oben) Anfang 2020 Relevo gegründet. Eine nachhaltige Lösung für To-Go-Essen und eine Kampfansage an die gut neun Milliarden umweltschädlichen Einwegverpackungen, die jährlich in Deutschland weggeworfen werden, sind nur der Anfang einer Mission. Im Gespräch verraten die Gründer mehr über das Konzept und seine Ziele.

Was bzw. wer steckt hinter Relevo?

Relevo steht für einen urbanen nachhaltigen Lifestyle. Als ein Münchner Start-up fokussieren wir uns vor allem auf die Flut an Einwegmüll, die durch Take-away-Verpackungen verursacht wird.

Wie funktioniert es?

Relevo stellt den Partner-Restaurants hochwertige Mehrwegverpackungen als nachhaltige Alternative zu deren Einwegverpackungen zur Verfügung. Gäste können diese nun beim Restaurant einfach durch Scannen des individuellen QR-Codes auf der Verpackung mit der kostenlosen Relevo-App ausleihen. Innerhalb der Ausleihfrist von 14 Tagen können die Verpackungen wieder bei einem der teilnehmenden Restaurants zurückgegeben werden. Dafür wird lediglich der Rückgabe-QR Code, der sichtbar bei jedem teilnehmenden Partner angebracht ist, gescannt und die Verpackung dort abgegeben. Der Partner reinigt die zurückgebrachten Verpackungen und kann diese anschließend wieder zur Ausgabe in seinem Restaurant bereitstellen.

Was ist das Ziel eures Konzepts?

Wir wollen Mehrweg so bequem und einfach wie möglich machen. Durch unser pfandfreies digitales System mit einem dichten Rückgabenetzwerk, kombinieren wir die Vorteile von Mehrweg mit der Einfachheit von Einweg, um so den Einwegmüll signifikant zu reduzieren. Denn allein in Deutschland landen hiervon jährlich über neun Milliarden im Müll.

Ist das Konzept regional beschränkt? Soll es ausgeweitet werden?

Aktuell wird unser System in München angeboten. Weitere deutsche Städte werden aber zeitnah folgen.

Welche Restaurants nehmen teil?

In München nehmen bereits über 50 Restaurants an unserer Initiative teil. Wir arbeiten kontinuierlich daran, weitere Partner für unsere Kunden zu finden.

Wie kann man als Restaurant teilnehmen? Welche Kriterien muss ich als Gastgeber erfüllen?

Bei unserer Initiative kann jedes Restaurant teilnehmen. Jeder Partner, der uns hilft, Einwegmüll einzusparen und Teil unserer nachhaltigen Community werden möchte, ist herzlich willkommen.

Wie finde ich als Gast teilnehmende Restaurants?

Gäste können sich ganz einfach unsere kostenlose Relevo-App herunterladen. Dort finden sie eine Karte mit all` unseren teilnehmenden Partner-Restaurants.

Wie hoch ist die Pfandgebühr?

Die Verpackungen von Relevo bestehen aus SAN-Kunststoff und werden alle in Deutschland hergestellt.

Bei uns gibt es keine Pfandgebühr. Sobald die kostenlose App heruntergeladen wurde, kann darüber bei den teilnehmenden Partnern das Essen bzw. die Getränke zukünftig in der nachhaltigen Mehrwegvariante ausgeliehen werden.

Die Ausleihfrist für unserer Verpackungen beträgt volle 14 Tage. Natürlich freuen wir uns im Sinne der Nachhaltigkeit, wenn diese schneller wieder bei unseren Partner-Restaurants zurückgegeben werden. Sollte der Gast die Frist trotzdem mal nicht im Blick haben, gibt es keinen Grund zur Sorge. Wir erinnern unsere User per E-Mail rechtzeitig vor Ablauf an die Rückgabe. Sollte sich der User trotzdem aktiv dazu entscheiden, die Verpackung nicht mehr zurückzugeben, wird ihm diese letztendlich in Rechnung gestellt.

Aus welchem Material bestehen die Behältnisse?

Unsere Verpackungen bestehen aus SAN-Kunststoff und werden alle in Deutschland hergestellt. Für diese spezielle hochwertige Variante des Kunststoffs haben wir uns aus diversen Gründen entschieden: Das Material ist bruch- und auslaufsicher, stapelbar, BPA-frei sowie Mikrowellen- und Spülmaschinenfest. Zudem kann es bis zu 1.000 Mal wiederverwendet werden und ist anschließend zu 100 Prozent recyclebar.

Werdet ihr häufig mit ReCup verglichen? Was macht euch besser bzw. besonders?

ReCup arbeitet mit einem passiven Pfandsystem. Wir haben uns für die digitale Variante entschieden, da hier zum einen auf das Hinterlegen von Pfand verzichtet werden kann und wir somit des Weiteren die Möglichkeit haben, ein aktives Kreislaufmanagement zu gewährleisten. Dadurch erzielen wir kürzere Rückgabezeiten was in einem nachhaltigeren System für unsere Partner und Konsumenten resultiert.

Was wünscht ihr euch für die (nachhaltige) Zukunft, auch und vor allem innerhalb der Gastronomie?

Wir sind sehr glücklich, dass jetzt bereits viele Gastronomen sehr offen für dieses wichtige Thema sind. Trotzdem erhoffen wir uns natürlich ein noch stärkeres Bewusstsein innerhalb der Branche für Mehrwegsysteme und die Bereitschaft, diese gemeinsam auszubauen. Was wir uns aber vor allem Erhoffen, ist die Unterstützung durch die Politik für alle Gastronomen, die bereit sind Ihr Take-away-Angebot auf Mehrweg umzustellen. Ob das dann in Form von finanziellen Anreizen oder erweiterten öffentlichen Rückgabemöglichkeiten ist, bleibt abzuwarten.

Herzlichen Dank für das Gespräch!

Jeanette Lesch / Redaktion 24 Stunden Gastlichkeit

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

MyAppCafé eröffnet Roboter-Kaffeebar In den Mercaden Böblingen bereitet ab dem 15. August ein Barista-Roboter frische Kaffeespezialitäten zu, denn dann eröffnet dort ein MyAppCafé. Dieses...
Ikea launcht Plantbullar Ikea arbeitet mit Hochdruck daran, bis 2030 klimapositiv zu werden. Das bedeutet, dass das Unternehmen mehr Treibhausgasemissionen reduzieren will, al...
Umweltzertifikat für Berliner Hotel Das Hotel Berlin, Berlin wurde mit dem Zertifikat ISO 14001 ausgezeichnet. Der internationale Standard für Umweltmanagementsysteme steht für nachhalti...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend