x
Datum: 25.10.2001Quelle:

Dennoch bleibe der Hering “ein günstiges Erzeugnis”. Ursache des Preisanstieges sei der weltweit neue Stellenwert des Herings. Außerdem treibe eine enorme Nachfrage die Preise auf ein hohes Niveau. Gleichzeitig würden zum Schutz der Bestände die Fangquoten verringert. In den vergangenen Monaten kletterten die Importpreise für ein Kilo Hering von 1,60 DM auf 3,50 DM.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wiberg wird Teil von Frutarom Der Salzburger Spezialist für Zutaten, die Lebensmittel zum Genuss machen, Wiberg, agiert künftig unter dem Dach der börsennotierten Fr...
Aktuelle Studie zum Catering-Markt Griechenland München. Der Catering-Markt in Griechenland wächst, erlaubt derzeit aber nur niedrige Gewinnespannen - umfangreiche Studie für potent...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend