x
Datum: 28.07.2003Quelle: Ort: Frankfurt/Main

Aus aktuellem Anlass wurde das Konzept der Kampagne ‘Natur auf dem Teller’ ergänzt. Hintergrund ist die augenblickliche Diskussion über die Kontrolle und Zertifizierung von Unternehmen der Außer-Haus-Verpflegung. Auch Großküchen, die Bio-Produkte verarbeiten und diese auch kennzeichnen, sind nach der EG-Öko-Verordnung kontrollpflichtig. Der Ökologische Großküchen Service, Organisator der Kampagne, bietet deshalb eine Beratung hinsichtlich des Verfahrens der Zertifizierung inklusive der Suche nach einer geeigneten Öko-Kontrollstelle an. Da die Kontrolle kostenpflichtig ist, wird in diesem Jahr die Teilnahmegebühr zur Kampagne mit den Kontrollkosten verrechnet.
Träger der Kampagne "Natur auf dem Teller" sind das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (MUNLV) und die Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH (CMA). Konzeption und Durchführung erfolgt durch den Ökologischen Großküchen Service (ÖGS).

Fordern Sie den kostenlosen Folder an oder melden Sie sich direkt an unter

www.naturaufdemteller.de

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Korken knallen lassen Mit 8,5 Mio. Litern machen Qualitätsschaumweine, die die amtliche Qualitätsprüfung durchlaufen haben, allerdings nur 2 % der Gesamtmeng...
F&B Manager (DHA) – Fernlehrgang Der F&B Manager ist für die Organisation, Planung, Logistik und Durchführung rund um das Feld „Food and Beverage“ verantwortlich und bildet in die...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend