x
Datum: 12.01.2001Quelle: Ort: Dresden (FIZ)

Dresden (FIZ). Schon der legendäre Kurfürst August der Starke (1670-1733) machte Sachsen in aller Welt bekannt, denn er war ein echter Lebemann und wusste zu schlemmen, was das Zeug hielt. Von diesem Regenten geht die Mär, die heimische Küche habe ihn so stark gemacht, dass er mit bloßen Händen zur Freude seiner Untertanen Hufeisen verbog. Zur sächsischen Küche gehört ebenso heute viel Deftiges – kein Wunder, dass auch die Fische aus den Gewässern Sachsens zu den kapitalen Burschen zählen.

Bautzen hat zum Beispiel in seiner Umgebung wundervolle Teichlandschaften, in denen die prächtigsten Karpfen gedeihen. Sie wurden bereits um 1100 von Mönchen angelegt, und jedes Jahr im späten Herbst ist es von alters her ein Fest für die ganze Familie, beim Abfischen dieser Teiche zuzusehen. Die Karpfen, die drei Sommer alt und etwa 1,5 Kilo schwer geworden sind, werden dann abgeerntet und warten in Hälterteichen auf den Abtransport. Die kleineren Exemplare werden in tiefere Winterteiche umgesetzt und kommen im Frühjahr wieder zurück in die Abwachsteiche. Sachsen produziert heute 2,2 Millionen Speisekarpfen, die in ganz Deutschland ihre Freunde finden.

Sächsischer Karpfen kommt frisch auf den Tisch. Er wird entweder kurz vor dem Verkauf geschlachtet oder als bereits filetiertes Produkt angeboten. Richtig typisch kocht man den Karpfen “blau”. Dazu wird er ungeschuppt gegart, so dass er im siedenden Wasser die bläuliche Färbung bekommt. Mit Meerrettich, Rotkohl und Dampfkartoffeln schmeckt er besonders gut. Heiß geräuchert oder in Bierteig gebacken ist der Karpfen ebenfalls eine beliebte Delikatesse. Doch Karpfenfilet lässt sich auch hervorragend in der Pfanne zubereiten.

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Peter Droessel wird Direktor SPA & Hotel im H... Kirschau. Peter Droessel ist einer der führenden Experten im Bereich der Entwicklung von Spa-Konzepten. Wellnessprojekte auf der ganzen Welt trag...
Hautnah erleben: FlexiChef, FlexiCombi und SpaceCo... FlexiCombi® und FlexiChef® 2.0 – zwei starke MKN Produkte für die moderne Großküche. Die MKN-Küchenmeister geben Ihnen Tipps und Tricks zum Einsatz di...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend