x
Lebensmittelkontrollen Kontrolle Labor

Optimierung bei Lebensmittelkontrollen

Datum: 25.10.2019Quelle: dpa Ort: Berlin

Angesichts mehrerer Rückrufe wegen verunreinigter Lebensmittel wollen Bund und Länder den Informationsaustausch zum Schutz der Verbraucher beschleunigen. Vereinbart worden sei unter anderem, dass Unternehmen Lieferlisten digital zur Verfügung stellen müssten, sagte die hessische Agrarministerin Priska Hinz (Grüne) am Freitag nach einem Treffen bei Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) in Berlin. Zudem solle eine bundesweite zentrale Datenbank aufgebaut werden, in die die Länder Erkenntnisse über Keimfunde einspeisen.

Klöckner sagte, insgesamt laufe das System der Lebensmittelkontrollen in Deutschland gut. Es gebe aber Optimierungsbedarf an der einen oder anderen Stelle. Verbessert werden solle etwa der Austausch zwischen Bund und Ländern schon unterhalb der Schwelle eines Krisenfalls. Die Verbraucher hätten das Recht auf sichere Lebensmittel. Die Gesundheit dürfe niemand aufs Spiel setzen, dafür müssten die Hersteller sorgen.

Kürzlich waren unter anderem bestimmte Packungen mit fettarmer Frischmilch wegen Durchfallerregern vom Markt genommen worden. In Hessen wurde Anfang Oktober der Betrieb des Herstellers Wilke (Fleischnet.de berichtete) geschlossen, nachdem in Produkten Listerien nachgewiesen wurden.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Aus Kraft und Heinz wird eins Die beiden Kultmarken Heinz und Kraft sowie die Marke Bull`s Eye treten seit 2018 unter einem strategischen Dach auf. Die Unternehmen Kraft Heinz und ...
Karamell Karamell kommt vom spanischen caramelo, was so viel bedeutet wie gebrannter Zucker oder Zuckerrohr. Phase während des Zuckerkochens. Beim Erhitze...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend