x
bzfE Saisonkalender Obst Gemuese

Saisonkalender für Obst und Gemüse

Datum: 12.07.2019Quelle: Inhalt: BLE | Foto: Debby Hudson on Unsplash | Ort: Bonn

Während es früher klar begrenzte natürliche Saison- und Angebotszeiten für Erdbeeren, Bohnen, Rotkohl oder Apfelsinen gab, ist das beim heutigen Angebot in den Supermärkten schon wesentlich schwieriger. Der Saisonkalender des Bundeszentrums für Ernährung als Poster, im Taschenformat oder mobil als App ist eine praktische Orientierungshilfe für den täglichen Einkauf von Obst und Gemüse.

Die Saisonkalender-App des BZfE ist der mobile Einkaufsberater. Verfügbar für Android-Smartphones und iPhones. Sie listet für den jeweils aktuellen Monat automatisch alle Gemüsearten und Früchte auf, die gerade Haupterntezeit haben. Darüber hinaus erhält der Nutzer einen Überblick, wie sich das Marktangebot der ausgewählten Obst- und Gemüsearten über das gesamte Jahr verteilt. Dabei gilt grundsätzlich: Je größer das Saison-Angebot, desto empfehlenswerter ist der Einkauf.

Informationen zum Mitnehmen

Das Poster im DIN A 2-Format zeigt auf einen Blick den Saisonkalender für 77 Obst- und Gemüsearten. Zudem erfährt man, wie sich das Marktangebot in den einzelnen Monaten aus importierter und deutscher Ware zusammensetzt.

74 Obst- und Gemüsearten gibt es beim Saisonkalender im praktischen Taschenformat. So groß wie eine Scheckkarte passt er in jedes Portemonnaie und jede Hosentasche. Im 10er-Pack ist er ein ideales Medium für Händler und Direktvermarkter oder eine sichere Orientierungshilfe für Ausbildung und Beratung.

Fast alle Obst- und Gemüsearten ganzjährig verfügbar?

Ganzjährig findet man beinahe jedes Obst oder Gemüse im Handel – Unterglas- oder Tunnelanbau, schnelle Transportmittel und eine ausgefeilte Lagertechnik machen es möglich. Doch auch Importe und aufwändige Anbautechniken ändern nichts daran, dass fast alle Obst- und Gemüsearten in bestimmten Monaten besonders reichlich verfügbar sind, sprich „Saison haben“. Diese Zeit entspricht in der Regel den klassischen Erntezeiten im heimischen Freilandanbau. Das gilt ebenso für die meisten exotischen Früchte aus dem Ausland. Denn Mandarinen, Melonen oder Feigen haben in ihren Anbauländern genauso saisonale Erntezeiten wie Rhabarber oder Grüne Bohnen bei uns.

Sina Fürch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Das wollen Gäste: 7 Do’s & Don’ts... Gäste haben Erwartungen und diese zu erfüllen ist manchmal gar nicht so leicht. Worauf Restaurantgäste bei der Restaurantwahl achten, geht aus zahlrei...
Restaurant-Tisch in der Mensa Um die Schulmensa machen bekanntlich vor allem die älteren Schüler gerne einen Bogen. Das muss gar nicht mal am Essen selbst liegen. Räume und Atmosph...
DSGVO – Ein Jahr danach Ziel der am 25. Mai 2018 wirksam gewordenen DSGVO ist laut der EU-Kommission der "Schutz der Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen bei ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend