x
Regiothek RegioApp Regional Tablet Map Pointer Einkaufswagen

Digitales Bündnis für regionale Produkte

Datum: 08.12.2020Quelle: Bundesverband der Regionalbewegung e.V. | Bilder: Colourbox.de, BRB, Regiothek | Ort: Feuchtwangen

Licht im Datenbank-Dschungel für regionale Produkte und deren Anbieter: Die RegioApp des Bundesverbandes der Regionalbewegung e.V. und die Regiothek gehen ab sofort ein digitales Bündnis ein. Seit 1. Dezember werden alle Regiothek-Betriebe automatisiert auch in der RegioApp veröffentlicht. Verantwortlich dafür ist die Schnittstelle, die beide Datenbanken verbindet.

Erleichterung für Anbieter und Verbraucher

Eine Vielzahl digitaler Plattformen und Datenbanken für regionale Lebensmittel ist für den Verbraucher nicht nur undurchsichtig und unkomfortabel, sondern sie sind auch für die Anbieter von regionalen Produkten häufig mit aufwändiger sowie zeit- und kostenintensiver Parallelpflege verbunden. Die Vorteile der neuen Schnittstelle liegen demnach auf der Hand. Ändert z.B. ein Betrieb seine Öffnungszeiten auf der Regiothek-Plattform, so sind diese Änderungen spätestens nach 24 Stunden automatisch auch in der RegioApp sichtbar.

Digitalisierung vorantreiben

„Ziel der Regionalbewegung ist es, anbieter- und verbraucherfreundliche Online-Kanäle zu schaffen, die Konsumenten und Produzenten regionaler Produkte gleichermaßen komfortable und vertrauensfördernde Lösungen bieten“, erklärt Claudia Schreiber, Projektleiterin bei der Regionalbewegung. „Mit der modellhaften Schnittstelle zwischen RegioApp und Regiothek ist uns in diesem Zusammenhang ein erster exemplarischer Meilenstein gelungen, dem weitere folgen sollen“, freut sich die Projektleiterin weiter.

„Das ist ein erster wichtiger technischer Schritt, die Branche der regional wirtschaftenden Lebensmittelbetriebe gemeinschaftlich im Bereich Digitalisierung zu unterstützen“, betont auch Alexander Treml, Gründer der Regiothek. „Unser Plan ist es, die Informationen unserer Partner-Betriebe auch auf weiteren Informationsportalen zur Verfügung zu stellen und mit unserem IT-Know-How die Regionalisierung der Lebensmittelbranche bundesweit voranzutreiben“, wünscht sich der Regiothek-Gründer.

Krise als Chance für regionale Produkte

Die Bedeutung einer lokal und regional verankerten Lebensmittelwirtschaft wurde gerade im Jahr 2020 deutlich. Regionalbewegung und Regiothek sehen in der Krise auch die Chance, dass das Bewusstsein für regionale Produkte weiterhin steigt. Um das Angebot und die Verfügbarkeit regionaler Produkte zu verbessern, forciert die Regionalbewegung nun nächste digitale Schnittstellen und lädt weitere Online- Plattformen mit regionalem Angebot ein, digitale Bündnisse einzugehen.

Mehr dazu:

RegioApp

Regio AppMit der RegioApp hat der Bundesverband der Regionalbewegung e.V. (BRB) 2013 die bundesweit größte Verbraucheranwendung entwickelt und eingeführt, die Verbrauchern eine schnelle, unkomplizierte und umkreisbasierte Suche nach regionalen Produkten, deren Verkaufsstellen sowie nach Gastronomiebetrieben mit regionalem Angebot ermöglicht. Die RegioApp bietet darüber hinaus Anbietern von glaubwürdig regionalen Produkten eine kostengünstige und anwenderfreundliche Plattform zur Sichtbarmachung ihres regionalen Angebots.

Regiothek

RegiothekDie Regiothek ist das digitale Netzwerk für kleine Betriebe aus Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel und Gastronomie und verfolgt den Ansatz, durch mehr Transparenz in den Produktionsketten regional nachhaltige Strukturen zu unterstützen. Alleinstellungsmerkmal ist die Visualisierung von Lebensmittel-Lieferketten – vom Feld zum Teller. Restaurant A bezieht Fleisch vom Metzger B, welcher Rinder von den Landwirten C und D kauft. Lieferketten wie diese werden geographisch dargestellt. Kleine bis mittelständische Betriebe nutzen die Regiothek als digitales Marketing-Tool mit umfangreichen Funktionen, wie z.B. der geographischen Lieferkettenvisualisierung, einem Vorbestell-System sowie der Produkt- und Verkaufsstellenverwaltung.

Antonia Perzl / Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Führungswechsel bei Erlenbacher Backwaren Dr. Bertram Böckel trat zum 1. November als CEO die Nachfolge von Matthias Casanova bei der Erlenbacher Backwaren GmbH an. Nach dem Abschied des langj...
Jura Gastro: Hüge übernimmt Geschäftsführung Ralf Hüge (55, siehe Bild) zeichnet mit Beginn des Jahres 2021 verantwortlich für die Geschäfte der Jura Gastro Vertriebs-GmbH. Er übernimmt das Ruder...
#WinterMeistern lädt zum #GastroTalk Um sich im Dschungel der staatlichen Corona-Hilfen zurechtzufinden, brauchen Unternehmen mehr denn je Unterstützung. Welche Finanzhilfen stehen Gastro...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend