x
Vom 18. bis 20. März traf sich die internationale Wein- und Spirituosenbranche zu ihrer Leitmesse, der ProWein in Düsseldorf.

ProWein in Düsseldorf kam gut an

Datum: 21.03.2018Quelle: Inhalt und Bild: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann | Ort: Düsseldorf

6.870 Aussteller aus 64 Ländern boten auf der ProWein in Düsseldorf einen Überblick über das aktuelle Wein- und Spirituosenangebot. Damit hatten die Fachbesucher Gelegenheit, an drei Tagen das komplette, weltweite Angebot zu erkunden. Die großen Anbauländer wie Italien, Frankreich, Deutschland waren ebenso vertreten wie Produzenten aus Übersee.
Ein besonderer Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf Deutschland. Unter anderem erschien zur Messe die Sonderpublikation „Wine made in Germany“. Dort wurden alle 13 deutschen Anbaugebiete und die deutschen Aussteller inklusive Verkostungsprogramm gesondert hervorgehoben. Monika Reule, Geschäftsführerin vom Deutschen Weininstitut (DWI), erklärt: „Die Fachbesucher aus dem In- und Ausland zeigten auf der diesjährigen ProWein ein großes Interesse an den Weinen aus den deutschen Weinregionen. Insbesondere die eher leichteren und finessenreichen Weißweine des Jahrgangs 2017 kamen sehr gut an, da sie auch dem aktuellen Geschmackstrend der Verbraucher entsprechen.“

Mehr als nur Wein auf der ProWein in Düsseldorf

Neuheiten gab es auch im Spirituosenbereich. Rund 400 Aussteller aus 30 Nationen zeigten hier ihre Spezialitäten wie Brände, Gin, Whiskey, Cognac, Single Malt, Grappa oder Cachaça. Eine neue Inszenierung unter dem Motto „same but different“ erlebte das Thema Craft auf der ProWein in Düsseldorf. Vor allem in der Gastronomie liegen Craft Drinks im Trend. Dabei präsentierten 76 Aussteller aus 15 Ländern in ihrer eigenen Halle handverlesene Biere, Spirituosen und Cider. „Unser neues Angebot ist extrem gut angekommen. Das zeigt, dass wir den Nerv der Branche getroffen und das Thema auf den Punkt inszeniert haben. Wir sind hier auf dem richtigen Weg und freuen uns, das Konzept in Zukunft weiter auszubauen“, berichtet Marius Berlemann, Global Head Wine & Spirits und Director der ProWein. Viel beachtet wurde auch das Angebot im Bio-Bereich. Hier konnten die Besucher alle relevanten Bioverbände aus Deutschland, Italien und Frankreich sowie zahlreiche individuelle Aussteller aus der ganzen Welt antreffen.

Messe als Plattform genutzt

Über 60.000 Fachbesucher nutzten die Messe als Plattform, um zu ordern und sich zu informieren. Damit setzt die ProWein 2018 wieder einmal neue Bestmarken. „Wer die Themen Wein und Spirituosen zu seiner Profession gemacht hat, kommt an der ProWein in Düsseldorf einfach nicht vorbei“, erklärt Hans Werner Reinhard, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. Die Messe überzeugte vor allem durch ihre hohe Internationalität und Qualität. Jeder zweite Besucher kam aus dem Ausland – aus insgesamt 133 Ländern. Rund 85 % der Besucher nutzen die Messe vor allem als Orderplattform. 90 % schätzen das intensive Networking und für 95 % ist die ProWein eine wichtige Informationsquelle.

Vormerken!
Die nächste ProWein in Düsseldorf steht vom 17. bis 19. März 2019 an.

 

Jeanette Lesch / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Burger-Roboter versagt Bei Cali Burger in Kalifornien arbeitete seit vergangener Woche ein Burger-Roboter an der Grillstation. Die Maschine mit dem Namen Flippy wendet die B...
Kaya Grube auf Platz 1 Zu dem diesjährigem Wettbewerb im Studierendenwerk Paderborn trafen sich angehende Köche aus den Studierendenwerken Bielefeld, Dortmund, Siegen, Aache...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend