x

Feine Säfte für hohe Ansprüche

Datum: 25.06.19Quelle: Wolfa | Ort: Erding

Die Natursaftkelterei Wolfra hat seit vielen Jahren eine Reihe von ausgewählten Säften speziell für den Bedarf der Gastronomie im Angebot. Das neueste Produkt auf dem Markt ist Wolfra Limette – zu hundert Prozent aus Direktsaft.

Überall zu finden

Die Erwartungen der Betreiber von Restaurants, Hotels, Bars oder Kantinen an die Qualität von Säften, die sie ihren Gästen und Kunden anbieten, sind sehr hoch. Kein Wunder also, dass man auf vielen Frühstücksbüffets, auf Konferenztischen sowie in Bars und Restaurants Produkte des Unternehmens findet. Sie stehen für Natürlichkeit, Regionalität und ausgezeichneten Geschmack.

Frischer Saft

Das neueste Produkt der Natursaftkelterei aus Erding für die Gastronomie ist Wolfra Limette, hergestellt zu hundert Prozent aus Direktsaft. In einem Liter steckt der Saft von rund 40 Limetten. Der Saft eignet sich ideal zum Mixen von Cocktails und ist vegan. Darüber hinaus kann man ihn hervorragend anstatt frisch gepresster Limetten zum Kochen und Backen verwenden. Und ein Tipp für heiße Tage: Einen Spritzer Limettensaft in ein Glas Wasser geben und gekühlt genießen!

Für mehr Streuobstwiesen

Neben Wolfra Limette gibt es ein weiteres Neuprodukt im Sortiment der Natursaftkelterei für Gastronomen: Apfel trüb bayrisch in der 200 ml-Flasche. Wie der Name vermuten lässt, stammen die Äpfel ausschließlich von bayrischen Streuobstwiesen. Damit engagiert sich das Unternehmen mit dem niederbayerischen Kurort Bad Birnbach und dem Landkreis Rottal in einem Bündnis für den Erhalt der Streuobstwiesen – mehr Informationen dazu gibt es online.

Bayerisches Traditionsunternehmen

Die Wolfra Bayrische Natursaft Kelterei GmbH wurde 1930 in Wolfratshausen, einer klassischen Streuobstregion im bayrischen Voralpenland, gegründet. Als bayrisches Traditionsunternehmen produziert und vertreibt Wolfra seither Fruchtsäfte in Auslesequalität. Mit regionalen Obstbauern besteht dafür eine langjährige und faire Zusammenarbeit. Die über 50 Produkte können bei zahlreichen Partnern in Handel und Gastronomie vorrangig innerhalb Bayerns erworben werden.

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Rauchen in der Gastronomie – Gesetze, Regelu... In Restaurants darf nicht mehr geraucht werden. Und in den meisten Kneipen auch nicht. Oder? Schon bei diesen einfachen Regelungen fängt die Unsicherh...
Frauen & Bier: Nina Anika Klotz im Interview Wie Frauen Bier trinken weiß Nina Anika Klotz, Biersommelière und Gründerin des Onlinemagazins Hopfenhelden. Das verrät sie in ihrem neuen Buch "Von w...
Gastgewerbeumsatz April 2019 Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im April 2019 real (preisbereinigt) 1,7 Prozent weniger um als im April 2018. Wie das Statistische Bundesamt (De...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend