x

Brita zeigt neue Wasserspender

Datum: 21.02.2020Quelle: BRITA | Ort: Taunusstein

Wasser ist nicht gleich Wasser – davon können sich Besucher am Brita Stand auch in diesem Jahr wieder überzeugen. Der Spezialist für Wasserfiltration stellt seine neuen, optimierten Wasserspender Brita Vivreau Top als Stand- oder Auftischgerät sowie die Zapfsäule Brita Vivreau Extra vor.

An Alle gedacht

Dass sich Wasser aus Wasserspendern hervorragend auch für die Gastronomie eignet, demonstriert Meister-Barkeeper Ilias Kousis mit seinen kreativen Infused Water Cocktails. Standbesucher dürfen sich auf leckere Kostproben und unterhaltsame Showeinlagen freuen. Kaffeeliebhabern beweist Goran Huber beim Cuptasting mit drei verschieden mineralisierten Wässern, welchen Einfluss die Wasserqualität auf den Kaffee hat. Für den Professional Filter Fachhandel hat Brita eine innovative Fillterkalkulator-App zu bieten: Das Online-Tool unterstützt Gastronomie-Fachhändler dabei, ihren Kunden die günstigste Filtervariante auf Basis von Wasserverbrauch und -qualität, sowie Maschinennutzungsdauer und Servicekosten schnell zu ermitteln.

Nachhaltig ist ein Muss

Für Brita steht Nachhaltigkeit ganz oben auf der Werte-Liste. Daher entwickelt der Spezialist für Wasserfiltration sein Produktportfolio beständig weiter. Das Ergebnis sehen Besucher des Messestandes: Neu im Brita Vivreau Portfolio sind die Wasserspender Vivreau Top 50 und 85 als Stand- oder Auftischgerät sowie die Zapfsäule Vivreau Extra. Die Geräte sind energiesparender als die Sodamaster Vorgänger und fügen sich elegant und unaufdringlich in jedes Ambiente ein. Die standardmäßig integrierte Thermische Keimsperre, ThermalGateTM, verhindert, dass Verunreinigungen von außen in das Gerät gelangen können. Für Aufstellorte, an denen ein Höchstmaß an hygienischer Sicherheit gefordert ist, wie zum Beispiel in Kliniken, gibt es alle Modelle optional auch mit einer Brita HygienePlus Lösung, bestehend aus einem Wasserfilter, einem Bakterienfilter und der ThermalGate™. Dieses Zusammenspiel stoppt nachweislich 99,99% aller Bakterien. Die Lebensmittelechtheit der wasserberührenden Teile wird regelmäßig von unabhängigen Instituten geprüft und bestätigt.

Vivreau Extra

Das intuitive Touchdisplay macht es dem Nutzer einfach, aus den vier erfrischenden Wassersorten ungekühlt still, gekühlt still, medium und stark sprudelnd die gewünschte auszuwählen. Die stylische Zapfsäule Vivreau Extra lässt sich platzsparend und unaufdringlich in jede Küchenarbeitsplatte oder Theke integrieren und liefert zusätzlich noch heißes Wasser. Die Brita Vivreau Top und Extra Wasserspender sind aus widerstandsfähigen, hochwertigen Materialien gefertigt, laufen geräuscharm und lassen sich ganz einfach und gründlich reinigen. Als Zubehör bietet Brita eine breite Auswahl an Flaschen, die sich mit dem eigenen Logo versehen lassen. Die hauseigene Wassermarke ist so nur noch einen Wasserspender entfernt.

Großes Potenzial: Wasserspender in der Gastronomie

Ilias Kousis, Showbarkeeper in mehr als 20 Ländern, Stammgast der Top 10 bei Weltmeisterschaften und Beirat der Deutschen Barkeeper-Union, schwärmt von der Vielseitigkeit des Wassers. Auf der Internorga demonstriert er, wie flexibel Wasserspender in Gastronomie und Hotellerie eingesetzt werden können. Mit seinen „Infused Water“-Cocktails kredenzt er leckere Kostproben. Dabei liefern Wasserspender nicht nur das perfekte Wasser. Sie vereinfachen die Logistik rund um die Beschaffung von Flaschenwasser, verringern den ökologischen Fußabdruck, da der Transport von Wasser entfällt und sie sparen Geld. Denn Wasser aus der eigenen regionalen Quelle kostet nur einen Bruchteil von Flaschenwasser.

Kaffee lebt vom Wasser

Wie viel Einfluss das Wasser auf eine gute Tasse Kaffee hat, davon können sich Standbesucher beim Cuptasting mit dem Meisterbarista Goran Huber überzeugen. Er bereitet verschiedene Kaffeespezialitäten mit unterschiedlich mineralisierten Wässern zu und lässt sie anschließend verkosten. Die perfekte Mineralisierung erzielt er mit dem Brita Proguard Coffee, einem speziell auf Kaffeeanwendungen zugeschnittenen Filtrationssystem basierend auf Umkehrosmosetechnlogie und einer individuell dosierbaren Mineralisierung. Zusätzliches Plus: Das System benötigt keinen Strom, sondern funktioniert allein mittels Leitungsdruck. Kaffeegenießer dürfen sich zudem auch in diesem Jahr wieder auf einige Überraschungen freuen.

WaterLab: Professionelle Wasseranalyse

Warum schmeckt der Kaffee nicht oder kommen die Speisen nicht in der gewünschten Qualität aus den Hightechgeräten in der Profiküche? Oft liegt es am Wasser. Besucher der Internorga können, mit nur 200 Milliliter ihres mitgebrachten Leitungswassers im Brita Water Lab auf dem Messestand auf die wichtigsten Wasserrisiken in der Gastronomie analysieren lassen. Im Anschluss erhalten sie Tipps, wie die perfekte Tasse Kaffee oder Tee gelingt und wie Maschinen effektiv vor Kalk, Gips, Rost und anderen Ablagerungen geschützt werden können. Mit dieser Aktion möchte Brita die Gastronomen einladen, ihr Leitungswasser besser zu verstehen und wasserbedingte Risiken besser einschätzen zu können.

Filterkalkulator für Professional Filter

Wie kann man als Fachhändler seinen Kunden optimal beraten und kostengünstige Filterlösungen identifizieren? Hierfür hat Brita den Filterkalkulator entwickelt. Er ermittelt auf Basis der individuellen Maschinennutzung den kostengünstigsten Filter aus dem Brita Sortiment. Fachhändler können zwecks Kalkulation eigene Listenpreise einpflegen und auf Basis von lokaler Wasserqualität und -verbrauch, Servicekosten pro Kartuschenwechsel und der Gerätelaufzeit schnell den kostengünstigsten Filter für ihren Kunden identifizieren.

Für den Gedankenaustausch und Fragen rund um Trinkwasser und Filtration stehen die Experten von Brita an Stand 101 in Halle B2 (EG) gerne zur Verfügung.

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Gold ist das neue Rot – die first class 1-2/... Seit 37 Jahren begleitet das Rot der first class die Branche und berichtet über erfolgreiche Unternehmer, neueste Trends und die Mühen des Alltags im ...
Die neue 24 Stunden Gastlichkeit ist da! Die erste Ausgabe unserer 24 Stunden Gastlichkeit im Jahr 2020 ist da! Auch in dieser Ausgabe finden Sie wieder branchenrelevante Themen, die Ihnen un...
Jetzt wirds eisig: Zeit für Gelato Ein Eis geht immer, oder? Bei den immer heißer werdenen Sommern steigen auch die Eis-Umsätze. Doch was braucht es, um für den Ansturm gewappnet zu sei...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend