x
In Sachen Getränkeausschank – egal ob als SB-Konzept oder mit Service – ist jetzt der Zeitpunkt, um auf nachhaltige und energiesparende Systeme umzusteigen.

Best of Getränkeausschank

Datum: 04.04.2022Quelle: Grapos | Ort: Lannach (AUT)

Herausfordernde Zeiten brauchen innovative Ideen! Die Unternehmen der Gemeinschaftsverpflegung müssen jetzt Energiekosten senken, mit steigenden Rohstoffpreisen umgehen und dabei nachhaltig und qualitätsorientiert arbeiten. In Sachen Getränkeausschank – egal ob als SB-Konzept oder mit Service – ist jetzt der Zeitpunkt um auf nachhaltige und energiesparende Systeme umzusteigen. Eine Investition, die sich sehr schnell amortisiert.

Der Wechsel von konventionellen Portionsflaschen mit energieverbrauchenden Getränkekühlschränken zu nachhaltigen Offenausschanksystemen spart Ressourcen. Der Postmix-Spezialist Grapos befasst sich schon seit Jahren mit dieser Technologie und unterstützt Betriebe beim Umstieg. Die Geräte der Grapos-Marke Schankomat reichen von analogen Schankgeräten bis hin zu digitalen High-Tech-Wundern. Dazu kommt eine der größten Getränkeauswahlmöglichkeiten mit 150 unterschiedlichen Sirupen in jeder Qualität von BIO bis vegan und in einer breiten Preisrange.

Neu auf der Internorga

sind u. a. Ausschankgeräte, die mit Sensoren ausgestattet berührungslos und damit hygienisch zu bedienen sind. Das bringt im SB-Getränkeausschank zusätzliche Sicherheit und durch eine integrierte Selbstreinigung ist die Pflege schnell erledigt. Alle Geräte sind auf Wunsch mit Token oder Münzen für die Selbstbedienung ausgestattet.

Der Einsatz von Computerschankanlagen bringt vor allem für größere Betriebe viele Vorteile. Diese vernetzen den Offenausschank von alkoholfreien Getränken, Spirituosen, Bier und Wein bis zum Kaffee und schaffen so ein ideales Kontrollsystem. Die Endabrechnung inklusive Lagerstand erledigt sich quasi per Knopfdruck.  Während der Öffnungszeiten kann kein Produkt leer gezapft werden, da die Getränke mit automatischen Wechslern an ein Zentrallager geschlossen sind. Das Lager kommt ohne Kühlung aus, da diese direkt während des Zapfvorgangs im Gerät stattfindet.

Ihr Beitrag zum Nachhaltigkeitsbericht

Grapos hat sich auf die Postmix-Technologie spezialisiert. Hier werden Sirupe in handlichen Bag-in-Boxen zu je 10 oder 20 kg geliefert, die zu 100 Prozent recyclebar sind, das bedeutet keinen Müll und keine Rücktransporte des Leerguts. Da der Ausschank der Getränke direkt vor Ort mit frischem, gereinigtem Wasser erfolgt, fällt beim Transport auch noch das Gewicht des Wassers weg. Das spart CO2 und Kosten.

Auch die Produktionsmethode und modernste Abfüllanlagen führen dazu, dass im Vergleich zu konventionellen Portionsflaschen der ökologische Fußabdruck sowie die CO2-Belastung bei Grapos-Getränken um 90% kleiner ist. Das wurde durch eine Studie der TU Graz bewiesen. Ein weiterer Vorteil: Die Bag-in-Boxen sind in verschiedenen Größen erhältlich und müssen bei der Lagerung nicht gekühlt werden. So spart der Gastronom bei der Getränkekühlung knapp 40% an Energie. Zum Vergleich: Anstelle von ungefähr 12 Getränkekisten mit 0,2 Liter Flaschen benötigt man nur eine einzige 10-kg-Bag-in-Box.

Gratis Verkostung von ca. 30 Getränkesorten bei Grapos auf der Internorga in Hamburg vom 30.April bis 4. Mai 2022, Halle A1, Stand 510

Grapos

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kita-Tischlein, deck dich! Kitaverpflegung prägt die Esskultur, die Wertschätzung für Lebensmittel und das Ernährungsverhalten – die bayerischen Tage der Kitaverpflegung 2022 rü...
Die neue Kaffee & Co. ist da! In der neuen Ausgabe unserer Kaffee & Co. 2/22 widmen wir uns der anstehenden Internorga sowie weiteren Themen rund um Heißgetränke. In dieser Aus...
Verlängerte Überbrückungshilfe Unternehmen, die nach wie vor von den Auswirkungen der Corona- Pandemie betroffen sind, können ab sofort Anträge auf die bis Ende Juni verlä...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend