x

Wassermorphose

Datum: 22.03.2016Quelle: BWT water+more Deutschland GmbH Ort: Wiesbaden

Bei einer guten Tasse Kaffee sind einige Parameter am Endergebnis beteiligt. Zum Beispiel spielen Röstung, Mahlgrad, Temperatur, Dosierung und Kontaktzeit eine wesentliche Rolle. „Neben diesen Parametern sind vier Dinge wichtig beim Kaffee: die Kaffeesorte, die Maschine, das Wasser und der Mensch, der den Kaffee zubereitet“, so Michael Hübner, Vertriebsleiter für Deutschland bei BWT water+more.

Optimiertes Wasser
Röster kamen auf der Internorga 2016 in Hamburg insbesondere beim 4D-Cupping von BWT auf ihre Kosten. „Hier hatten Röster die Möglichkeit, ihre eigenen Röstungen, zubereitet mit unterschiedlich optimierten Wässern, zu verkosten. Das ist immer sehr interessant und aufschlussreich für die eigene Arbeit“, berichtet Michael Hübner.

Spülen mit Umkehrosmose
Nicht nur Kaffee profitiert von der optimalen Wasserqualität. Auch Geschirr, Besteck und Gläser werden durch Umkehrosmose-Anlagen der bestaqua Reihe bei minimalem Wasserverbrauch gereinigt. Nachpolieren entfällt, der Einsatz von Spül- und Glanzmitteln wird reduziert. Und dank effizientem Kalkschutz sinken die Servicekosten, während sich die Lebensdauer der Maschine erhöht.

www.bwt-wam.com

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Bio-Premium in der GV Das Wilken Casino in Ulm hat das Demeter-Zertifikat erhalten. Nach eigenen Angaben ist das Betriebsrestaurant damit der erste Gemeinschaftsverpfl...
Wechsel in der Personalleitung bei apetito caterin... Er hat diese Position von Andreas Oellerich übernommen, der das Unternehmen zum Jahresende verlassen hat. Am 5.2.2002 wurde Andre Eppe zusätzlich die ...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend