x
Wisag Kaffee

WISAG bringt eigene Kaffeemarke heraus

Datum: 23.03.2018Quelle: WISAG Facility Service | Ort: Frankfurt a. M.

Unter der Marke Doña Victoria bringt die WISAG Catering ab sofort ihren eigenen Kaffee auf den Markt. Dafür bezieht das Unternehmen Bohnen direkt von einer Kaffeebauernfamilie aus Honduras. Durch eine partnerschaftliche Kooperation möchte die WISAG die Lebensbedingungen der Familie nachhaltig verbessern. Den Rohkaffee lässt das Unternehmen in einer deutschen Kaffeerösterei nach seinen Wünschen zu Kaffee- und Espressobohnen verarbeiten.

„Jede Tasse unseres Kaffees verbessert die Lebensumstände des Kaffeebauern, gleichzeitig kommen unsere Gäste in den Genuss eines hochwertigen und individuellen Kaffees“, sagt Ulrich Höngen, Geschäftsführer der WISAG Catering. Die Familie, mit der die WISAG kooperiert, betreibt in dritter Generation Kaffeeanbau. Ihren Kaffee verkaufte die Familie bisher zu sehr niedrigen Preisen an Zwischenhändler vor Ort.

Wirtschaftliche Unabhängigkeit der Kaffeebauern fördern

Die WISAG Catering kauft jeweils zum Jahresbeginn eine vereinbarte Menge an Rohkaffee. Das gibt der Familie Planungssicherheit für das gesamte Jahr. Teil der Vereinbarung ist zudem, dass der Familie pro Kilo Kaffee, das die WISAG einkauft, zusätzliche 20 Cent zugutekommen – und zwar in Form von Sachmitteln wie Maschinen und Werkzeugen. Diese nachhaltige Kooperation soll dem Kaffeebauern helfen, wirtschaftlich unabhängiger und selbstständiger zu werden. „Wenn sich die finanzielle Situation der Familie stabilisiert hat, möchten wir auch mit anderen Kaffeebauern nach diesem aus unserer Sicht fairen Modell zusammenarbeiten“, sagt Ulrich Höngen.

Hohe Qualität, individuell verarbeitet

Die WISAG bietet den Kaffee in vielen von ihr betriebenen gastronomischen Einrichtungen an. Doña Victoria ist dort als Café Crème und Espresso Classico erhältlich. Es handelt sich um einen Blend mit 90 bzw. 70 Prozent honduranischem Arabica, der mit indischem Robusta zu einer harmonischen Mischung ergänzt wird. Verarbeitet und veredelt wird der Kaffee in Deutschland durch die Rösterei Langen. WISAG Mitarbeiter können den Kaffee in den unternehmenseigenen Niederlassungen kaufen.

Florian Harbeck / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

BMW geht unter die Hoteliers 270 Zimmer wird das neue BMW-Hotel im Münchener Stadtteil Moosach bieten, wenn es 2015 seine Pforten öffnet. Damit will der Autobauer allerd...
Azubis übernehmen Schloss Hohenkammer Wenn am 19. April im Schloss Hohenkammer wieder die Türen für Geschäftsreisende geöffnet werden, sind die 30 Auszubildenden des Tagungszentrums und Ho...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend