x

Bakterien mögen Kapseln

Datum: 25.01.2016Quelle: scinexx.de, Scientific Reports; Foto: Pixabay Ort: Valencia (E)

Forscher der Universität Valencia haben kürzlich in einer Studie herausgefunden, dass sich in Kaffeemaschinen eine Vielzahl von Bakterien bilden können. Für die Studie untersuchten die Forscher zehn Kapsel-Kaffeemaschinen. Im Fokus standen die Abtropfflüssigkeit und die Kaffeereste in den Auffangbehältern für verbrauchte Kapseln. In allen Proben aus konnten Bakterien nachgewiesen werden. Die Zahl der unterschiedlichen Mikroben lag 35 bis zu 67 pro Probe. In 90 % der Fälle entdeckten die Forscher Mikroben aus den Gattungen Enterococcus und Pseudomonas. Dazu gehören sowohl harmlose Bakterien als auch bekannte Krankheitserreger.

Bakterien trotzen Koffein
Zwar gilt Koffein als antibakterieller Inhaltsstoff, doch fanden sich auch Bakterien die sich als resistent erwiesen oder die Wirkung des Koffeins sogar neutralisierten. „Unsere Ergebnisse zeigen zum ersten Mal, dass der Kaffeesatz und das Abtropfwasser von Standard-Kapselmaschinen ein reiches Substrat für das Bakterienwachstum ist“, erklärte Forscherin Cristina Vilanova laut dem Wissensmagazin scinexx.de. „Der Koffeingehalt verhindert nicht, dass sich sehr schnell eine reiche mikrobielle Artenvielfalt entwickelt.“

Auch die Herkunft des Befalls konnten die Forscher aufdecken. Die Bakterien stammen nicht aus den Kaffeekapseln selbst, sondern aus der Umwelt und besiedeln die Kapselbehälter erst nachträglich. Um dem Befall wirksam zu begegnen, raten die Wissenschaftler zur häufigen Reinigung der Behälter. „Dabei sollten bakterientötende Mittel verwendet werden und man sollte darauf achten, dass das von den verbrauchten Kapseln abtropfende Wasser nicht an andere Teile der Kaffeemaschine gerät.“

Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

GVmanager 06-07/2012 Mit unserem eMag-Service bieten wir unseren Lesern die Möglichkeit die Fachzeitschrift GVmanager online durchzublättern, als wäre es ei...
Fachtagung Ernährung und Hauswirtschaft Fachtagung Ernährung und Hauswirtschaft„Ernährung und Hauswirtschaft – Herausforderungen und Chancen zwischen Heterogeni-tä...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend