x

50 Jahre Kaffeekompetenz

Datum: 11.07.19Quelle: Inhalt und Bild: Deutscher Kaffeeverband | Ort: Hamburg

Wach, heiß, stark – unter diesem Motto feierte der Deutsche Kaffeeverband Anfang Juli sein 50. Jubiläum mit einem großen Festakt in Hamburg. Über 1.800 Gäste aus der nationalen und internationalen Kaffeewelt kamen in der Hansestadt zusammen. Sie alle genossen ein stimmungsvolles Konzert der Symphoniker Hamburg. Am Abend ging es für 1.000 Teilnehmer weiter mit einer Hafenrundfahrt und einem exklusiven Jubiläums-Dinner in der Fischauktionshalle. Dort wurde bis spät in die Nacht ausgelassen gefeiert.

Internationale Experten

Neben den Vertretern der deutschen Kaffeewirtschaft begrüßte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Kaffeeverbandes, Holger Preibisch, auch zahlreiche internationale Kaffee-Experten sowie die geladenen Festredner aus Politik und Wirtschaft zu den Jubiläums-Feierlichkeiten des Verbandes. Zu den Gratulanten auf der Bühne des Großen Saals der Elbphilharmonie gehörte auch José Sette, Director der International Coffee Organization (ICO). Er betonte die gute Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kaffeeverband: „Für die International Coffee Organization ist der Deutsche Kaffeeverband ein wichtiger Partner. Wir freuen uns auf viele weitere Jahrzehnte erfolgreicher Zusammenarbeit.“

Vereint in Faszination

Dr. Frank Strege wandte sich stellvertretend für den Vorstand und das Präsidium des Deutschen Kaffeeverbandes an die geladenen Festakt-Gäste. „Uns alle, die wir hier zusammenkommen, eint die Faszination unseres Produktes Kaffee, ob wir die Bäume pflegen, die schönen roten Kirschen pflücken, daraus die Bohnen gewinnen, diese reinigen und aufbereiten, handeln, transportieren, lagern, veredeln oder dies ermöglichen, den Kaffee verpacken, an den Konsumenten bringen und auch selber trinken. Uns eint der Deutsche Kaffeeverband, uns eint die Freude am Kaffee.“

Dr. Peter Tschentscher gratuliert

Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, würdigte die Hansestadt als wichtigen Standort für die Kaffeewirtschaft. „Der Hamburger Hafen ist mit der Einfuhr von mehr als 700.000 Tonnen pro Jahr der größte Importhafen für Rohkaffee in Europa. Zahlreiche Unternehmen der Hansestadt sind am Handel und der Verarbeitung von Kaffee beteiligt. Seit 1969 leisten der Deutsche Kaffeeverband und seine Mitglieder einen wichtigen Beitrag für den Erfolg der Kaffeebranche in Hamburg, Deutschland und Europa. Ich gratuliere dem Deutschen Kaffeeverband herzlich zum 50-jährigen Jubiläum.“Auch Seine Exzellenz Roberto Jaguaribe, Botschafter des weltweit größten Kaffeelandes Brasilien, freute sich, stellvertretend für die kaffeeproduzierenden Länder, Glückwünsche zu übermitteln. Jede dritte nach Deutschland importierte Rohkaffee-Bohne stammt aus Brasilien.

Kaffeenation Deutschland

„Wir freuen uns sehr, dass so viele Kaffee-Experten nach Hamburg gekommen sind, um gemeinsam das Verbandsjubiläum zu feiern. Deutschland ist eine Kaffeenation! Ein starke Kaffeewirtschaft braucht einen starken Verband. Dieser Aufgabe werden wir auch in Zukunft mit Leidenschaft und Begeisterung weiter nachkommen“, erklärte Holger Preibisch abschließend.

Eva Fürst / Gastroinfoportal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Größter Gin Tonic der Welt Der Bayer Tobias Maier holt mit dem Team der Lantenhammer Destillerie beim Gin & Food Festival 2019 den Weltrekord für den „Größten Gin & Toni...
Tipps für die Erstellung der Speisekarte Eine attraktive Speisekarte sowie die optimale Preiskalkulation der Speisen und Getränke sind für den Erfolg eines Restaurants unabdingbar. Hier gibt ...
So gelingt der Einsatz von Bioprodukten Bio boomt – auch in der Gastronomie. Nichts desto trotz gibt es immer noch einige gastronomische Betriebe, die keine Bioprodukte verwenden. Die Begrün...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend