x

Kreativ mit Tradition

Datum: 17.12.2019Quelle: Appenzeller Alpenbitter AG | Ort: Appenzell (CH)

Der Appenzeller Alpenbitter wird heute noch dort hergestellt, wo er von Emil Ebneter geschaffen wurde: im Dorf Appenzell, Hauptort des Kantons Appenzell Innerrhoden in der Schweiz. Wie das Rezept sind auch die Ansprüche gleich geblieben: natürliche Zutaten und sorgfältige Verarbeitung. Leidenschaft und das grosse Engagement für den Appenzeller Alpenbitter sind der Garant für höchste Qualität und Genuss.

Von Appenzell aus um den Globus

Der Appenzeller Alpenbitter gehört zu den beliebtesten Spirituosen der Schweiz. Doch auch rund um die Welt ist der Kräuterlikör bekannt. Ob in Deutschland, Österreich, Belgien oder gar in Thailand und auf den Philippinen: Der Appenzeller Alpenbitter wird pur getrunken, zum Grillieren verwendet oder zu kreativen Cocktailkreationen gemixt.

In der Bildergallerie finden Sie die besten Mix-Kreationen auf einen Klick!

Prämiert von den Kennern

Der Appenzeller Alpenbitter ist Gold wert. Zumindest was internationale Spirituosen-Awards angeht. Schon 1907 verdiente sich der Kräuterlikör die Goldmedaille an der Weltausstellung in Paris und begeistert bis heute die internationalen Jurys mit seinem besonderen Geschmack. Der Appenzeller Alpenbitter holte schon unzählige Awards und Prädikate nach Hause.

Klassisch pur

So mögen die Schweizer ihren Appenzeller Alpenbitter am liebsten: pur und je nach Geschmack mit Eis. Während die einen den Likör gerne zum Apéro oder in der geselligen Runde geniessen, ist der Appenzeller Alpenbitter für die anderen der klassische Digestif nach einer ausgiebigen Mahlzeit.

Cocktails und Drinks

Die Barszene hat den Appenzeller Alpenbitter längst entdeckt. In Berlin trinkt man ihn gern auch in Cocktailkreationen. Der «Starke Peter» und die «Wilde Heidi» sind nur zwei der vielen Drinks, bei denen der Geschmack des Kräuterlikörs für überraschenden Trinkgenuss sorgt. Auch gemixt mit Cold Brew Kaffee begeistert der Appenzeller ­Alpenbitter.

Appenzeller Alpenbitter AG

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Subway optimiert CO2-Bilanz 2019 sparte Subway durch die Umstellung seiner Lieferkette mehr als 429 Tonnen CO2 ein. Bio-Kraftstoffe und ein hypereffizientes Logistiksystem ermögl...
„Genießt uns“- Award verliehen Während weltweit knapp 800 Mio. Menschen hungrig ins Bett gehen, landen über 18 Mio. Tonnen Nahrungsmittel laut einer WWF-Studie in Deutschl...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Send this to friend