x
Bundesehrenpreis DLG Bier

Bundesehrenpreise für Bier verliehen

Datum: 02.07.2021Quelle: DLG | Bild: Meritt Thomas on Unsplash | Ort: Frankfurt a. M.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat jetzt zwölf Brauereien mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet. Der Bundesehrenpreis ist die höchste Auszeichnung der deutschen Brauwirtschaft. Die Preisträger hatten zuvor bei der Qualitätsprüfung für Bier der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) die besten Gesamtergebnisse erzielt. An dem traditionsreichen Wettbewerb beteiligten sich 140 deutsche Brauereien mit rund 750 Bieren.

Der Bundesehrenpreis steht nach den Worten des DLG-Präsidenten Hubertus Paetow für eine hohe Glaubwürdigkeit und Wertschätzung der Qualitätsleistung. Wertvolle Ressourcen werden mit viel Know-how zu Bieren höchster Qualität verarbeitet. Diesem nachgewiesenen Bekenntnis zu Qualität und Genuss gelte es jetzt nachhaltig treu zu bleiben. „Denn Spitzenqualität begeistert auch in Zukunft“.

Bundesehrenpreise für Bier 2021

Bundesehrenpreis in Gold und „Brauerei des Jahres“

  • Brauerei Ustersbach Adolf Schmid KG, Ustersbach

Bundesehrenpreis in Silber 

  • Schloßbrauerei Maxlrain GmbH & Co. KG, Tuntenhausen

Weitere Bundesehrenpreise

  • Privatbrauerei J.B. Falter Regen KG, Regen
  • Privatbrauerei Schwerter Meißen GmbH, Meißen
  • Eder & Heylands Brauerei GmbH & Co. KG, Großostheim
  • Brauerei Mönchengladbach, Zweigniederlassung der Oettinger Brauerei GmbH, Mönchengladbach
  • Privatbrauerei Eichbaum GmbH & Co. KG, Mannheim
  • Schwarzbräu GmbH, Zusmarshausen
  • Arcobräu Gräfliches Brauhaus GmbH & Co. KG, Moos
  • Hochdorfer Kronenbrauerei Otto Haizmann KG, Nagold-Hochdorf
  • Biermanufaktur ENGEL GmbH & Co. KG, Crailsheim
  • Privat-Brauerei Schmucker GmbH, Mossautal

DLG-Qualitätsprüfung für Bier

Der Bundesehrenpreis für Bier wird jährlich an die Top 12-Brauereien der DLG-Qualitätsprüfung für Bier verliehen. Mit ihren strengen Prüfkriterien, Laboranalysen sowie einer Experten-Jury, die sich aus sensorisch geschulten Prüfern zusammensetzt, gehört die DLG-Qualitätsprüfung für Bier zu den wissenschaftlich anspruchsvollsten und objektivsten Qualitätsprüfungen der Braubranche. Innerhalb von drei Monaten werden die Biere umfangreichen Qualitätskontrollen unterzogen. Die Qualitätsprüfung wird in enger Zusammenarbeit mit den beiden führenden Brauerei-Instituten, der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) e.V. und dem Forschungszentrum Weihenstephan für Brau- und Lebensmittelqualität, durchgeführt.

Die Analyse im Labor umfasst unter anderem die Parameter Alkoholgehalt, Geschmacksstabilität, Haltbarkeit, Stammwürze, Mikrobiologie, Schaumstabilität, sowie Farbe und Trübungsgrad. Ergänzend findet eine Deklarationskontrolle statt. In sensorischen Blindverkostungen bewerten die Sachverständigen, ob das Endprodukt in seinen Geruchs- und Geschmackseigenschaften typisch für die Biersorte ist. Im Mittelpunkt der DLG-Qualitätsprüfung stehen der Sortengeschmack und die Reinheit der Biere ebenso wie die Spritzigkeit (Rezenz) und die Qualität der Bittere. Zudem werden die Geschmacksstabilität während der Lagerungszeit und die Frische der Biere bewertet. Das Testen durch zehn Experten, die im Einzelprüfverfahren nach wissenschaftlichen Anforderungen die Biere bewerten, gehört zu den weiteren Merkmalen der DLG-Prüfung.

Redaktion GastroInfoPortal

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Trinkgeld geschickt erhöhen Servicepersonal kann sein Trinkgeld mit einem simplen Trick deutlich erhöhen. Das belegt jetzt eine Studie des Psychologen Dr. Frederic Hilkenmeier un...
Fokus auf Wachstumsmärkte Die Leipziger Fachmesse Iss gut!, die vom 7. bis 9. November stattfindet, behandelt die Schwerpunkte Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Regionalität....
Rückschlag für Dubai-Wiesn Die Veranstalter eines geplanten Oktoberfest-Ablegers in Dubai dürfen künftig nicht mehr mit Anspielungen auf das Münchner Original werben. Das ha...
Artikel mit Bildern drucken Artikel ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend