x
Allgemein

Salamander

Ein Salamander ist ein kleiner Backofen mit starker Oberhitze. In Profiküchen dient er zum Gratinieren, Überbacken, Glasieren, Karamellisieren aber auch zum kurzfristigen Warmhalten von Speisen. Im Salamander werden Speisen vor dem Servieren noch einmal kurz erhitzt, sie bekommen dabei einen appetitlichen Glanz.

Ursprünglich war der Küchen-Salamander ein flaches Brenneisen, das im oder über dem Feuer glühend erhitzt wurde und dann je nach Bedarf kurz oder lang über die zu gratinierende Speise gehalten wurde. Den zoologischen Namen verdankt das Küchengerät der antiken Vorstellung, dass ein Salamander selbst in der Feuersbrunst überleben könne.

Ähnliche Einträge

Gastroinfoportal
Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend