x
Allgemein

Potages liés

Potages liés bezeichnet gebundene Suppen. Die gebundenen Suppen bezeichnen sämtliche Suppen, die mit einem Bindemittel zubereitet werden. Sie umfassen die fünf Unterklassen der Püreesuppen (Purées, Coulis und Bisques), der Creme- oder Rahmsuppen (Crèmes), der Samt- oder Schleimsuppen (Veloutés), der gebundenen Kraftbrühen und der Spezialsuppen, die von mehreren Arten abstammen.

Quelle: Lukullus

Ähnliche Einträge

Gastroinfoportal
Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend