x

Listerien

Listerien sind Bakterien, die bei Tieren, Pflanzen und in der unbelebten Natur (Boden, Wasser) weit verbreitet sind.

mehr ...

Macis

Macis findet in der bayrischen Küche, z. B. bei der Herstellung von Weißwürsten, Verwendung. Dabei handelt es sich um den Samenmantel der Frucht des Muskatnussbaumes.

mehr ...

Margarine

Das Wort „Margarine“ wird aber auch als Oberbegriff für die Gruppe der Streichfette verwendet. Die Grundbestandteile der Margarine sind wertvolle pflanzliche Öle und Fette sowie Trinkwasser.

mehr ...

Mediterrane Kost

Bezeichnet die traditionelle Ernährungsweise in Südeuropa, speziell Süditalien und Griechenland.

mehr ...

Mindesthaltbarkeitsdatum

Das Mindesthaltbarkeitsdatum gibt den Zeitpunkt wieder, bis zu dem ein Lebensmittel unter angemessenen Aufbewahrungsbedingungen seine spezifischen Eigenschaften behält.

mehr ...

Mischküche

Bei diesem Verpflegungssystem werden Speisen vor Ort aus frischen Lebensmittel mit unterschiedlich hohem Conveniencegrad zubereitet.

mehr ...

Molekular-Gastronomie

Die Molekular-Gastronomie befasst sich mit den biochemischen und physikalisch-chemischen Prozessen bei der Zubereitung und beim Genuss von Speisen und Getränken.

mehr ...

Mononatriumglutamat (E621)

Mononatriumglutamat bewirkt als Zusatzstoff ein fleischähnliches Aroma bzw. eine funfte Geschmackswahrnehmung mit der Bezeichung Umami.

mehr ...

Natriumnitrit

Natriumnitrit (E250) darf in Lebensmittelbetrieben ausschießlich in Form von Nitritpökelsalz verwendet werden.

mehr ...

Naturdarm

Die natürlichen Wursthüllen stammen vom Rind, Schwein, Schaf oder Pferd.

mehr ...

Nitritpökelsalz

Nitritpökelsalz ist eine Mischung von Natrium- oder Kaliumnitrit mit Kochsalz, jodiertem Kochsalz oder Kochsalzersatz.

mehr ...

Nitrosamine

Nitrosamine können sich beim Erhitzen von Fleisch über 120°C durch Reaktion von Natriumnitrit mit den in den Fleischwaren vorhandenen primären und sekundären Aminen bilden.

mehr ...

Outsourcing

Bezeichnet eine Unternehmensstrategie, bei dem das Unternehmen einzelne Aufgaben, Teilbereiche oder sogar ganze Geschäftsprozesse an Drittunternehmen auslagert.

mehr ...

Parmaschinken

Der italienische Parmaschinken (Prosciutto di Parma), ist ein leicht gepökelter luftgetrockneter Schinken aus der Provinz Parma nordwestlich von Bologna.

mehr ...

Personalhygiene

Unter Personalhygiene versteht man sämtliche hygienische Belange, die das Personal eines Betriebes, besonders in lebensmittelverarbeitendem Gewerbe und Industrie, betrifft.

mehr ...

Personalmarketing

Der Aufbau einer systematischen und sinnvollen Personalauswahl und Personalbesetzung.

mehr ...

Pökeln

Pökeln ist ein Haltbarmachungsverfahren, das zum Herstellen von rohen und Garfleischpökelwaren unter Verwendung von Pökelstoffen und Pökelhilfsstoffen dient.

mehr ...

Polluxieren

Polluxieren bezeichnet den Vorgang, bei dem innerhalb sowie außerhalb der Schale eines Eies alle Salmonellen sowie andere Keime abgetötet werden.

mehr ...

Polylactid

Bei Polylactiden (PLA) handelt es sich um biologisch abbaubare Kunststoffe.

mehr ...

Potages liés

Potages liés bezeichnet gebundene Suppen.

mehr ...

Send this to friend