x
Allgemein

Karkasse

Das Gerippe, Rumpf vom Geflügel, auch Gräten vom Fisch. Der aus dem Französischen stammende Ausdruck „Karkasse“ (frz. carcasse: Rumpf, Gerippe) bezeichnet als kochtechnischer Überbegriff das Gerippe, die Schalen oder den Panzer von Tieren, insbesondere von Geflügel, Wild, Fisch oder Krustentieren, die beim Zerlegen, Auslösen und Filettieren übrig bleiben. Die Karkassen werden gewaschen, zum Teil blanchiert oder angeröstet und dann zu Fonds, Suppen oder Saucen verarbeitet.



mehr dazu in
Genießen & reisen 4/2012, S. 82

 

Ähnliche Einträge

Gastroinfoportal
Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend