x
Allgemein

Fleischwolf

Im Fleischwolf wird der Rohstoff Fleisch durch die Druck- und Arbeitsschnecke gefördert und durch Scherung mit dem Scheiben-Messer-System zerkleinert. Der Vorgang der Fleischbearbeitung in einem Fleischwolf dient der kontinuierlichen Zerkleinerung von Fleisch mit den verschiedensten Werkzeugkombinationen. Wesentliche Bauelemente aller Wolf-typen sind neben dem Gehäuse Schneckengehäuse, Schnecken, Schneidsystem und Motor. Der Aufnahmebehälter (Trichter) ist konisch geformt. Von hier gelangt das Schneidgut auf die Zubringerschnecke. Es folgen die Arbeitsschnecke mit der Druckerzeugung durch den Rohstoff gegen den Schneidsatzwiderstand. Durch das Eindringen des Rohstoffes in das Werkzeugsystem entsteht durch eine kontinuierliche Förderung und die umlaufenden Messer die Zerkleinerung in den abgestuften Schneidebenen.
Bei den Wölfen unterscheidet man mehrere Varianten: Stopfwolf, Automatenwolf, Mischwolf, Gefrierfleischwolf, Kochwolf, Trennwolf

Ähnliche Einträge

Gastroinfoportal
Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend