Wechsel bei Unilever

Harm van Tongeren gemeinsam mit seinem Vorgänger Klaus Ridderbusch

Der Holländer Harm van Tongeren, der bereits seit 13 Jahren bei Unilever tätig ist, übernimmt diesen Herbst die Geschäftsführung für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Damit löst er Klaus Ridderbusch ab, der diese Position die letzten fünf Jahre innehatte. „Mir ist bewusst, dass ich nach Klaus Ridderbusch ein großes Erbe antrete, und ich bin bereit für den nächsten Schritt. Ich möchte meine intensive Erfahrung im operativen Geschäft einbringen und so im schnell wechselnden Markt gemeinsam mit unseren Trade Partnern erfolgreich sein“, erklärt Harm van Tongeren.

Van Tongeren kennt sich durch seine jahrelange Berufserfahrung bei Unilever im Unternehmen aus. Damit qualifiziert er sich für die neue Position. Im Jahr 2004 begann er seine Karriere im Bereich Customer Development für Food und Refreshment bei Unilever. Anschließend begleitete er als Verkaufsdirektor für Margarine und Dressings in den Niederlanden und im Anschluss als Supply-Chain-Direktor Savory für Europa die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens. Danach war er zwei Jahre als Vizepräsident für die strategische Weiterentwicklung der Supply Chain und ihre Verknüpfung mit der Businessagenda in den Beneluxstaaten tätig.

Unter der Geschäftsführung von Klaus Ridderbusch wurde Unilever Food Solutions stark in Richtung eines ganzheitlichen Service ausgerichtet. So initiierte Ridderbusch eine neue Generation des integrierten Kundenmanagements und machte das Unternehmen zu einem Vorreiter der digitalen Entwicklung, unter anderem mit einem erfolgreichen Online-Shop in Kooperation mit dem Handel.

Gastroinfoportal

Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend