x

Silke Spieske wechselt zu A-Rosa

Das A-Rosa Scharmützelsee bekommt eine neue Direktorin: Die international profilierte Hotelmanagerin Silke Spieske (46) löst Marcel Henneke Mitte Juli an der Spitze des Golf- und SPA-Resorts vor den Toren Berlins ab. Henneke verlässt das Resort nach knapp drei Jahren auf eigenen Wunsch.

Spieske kommt von Steigenberger
Silke Spieske kommt aus dem Steigenberger Hotel Treudelberg in Hamburg, wo sie seit 2011 als General Manager tätig war. Zuvor führte sie die Kempinski Hotels in Sansibar (Tansania), Ishtar Dead Sea (Jordanien) und – als Interims-Direktorin – das Kempinski München Airport (heute Hilton).

Nach ihrer Ausbildung – Silke Spieske absolvierte die Steigenberger Hotelfachschule in Bad Reichenhall und eine Ausbildung zur Hotelfachfrau im Münchner City Hilton Hotel – hatte die gebürtige Südafrikanerin schon bald leitende Positionen in Hotels von Hilton, Marriott, Starwood und Kempinski inne, die sie rund um den Globus führten. 2010 schloss sie die Reims Management School in Frankreich mit dem MBA ab.

Silke Spieske träumte früh von einer Hotelkarriere
Silke Spieske wuchs in Port Elizabeth (Südafrika) auf und träumte schon als 15-Jährige davon, Hoteldirektorin werden. Damals wie heute fasziniert sie das Zusammenspiel von Menschen aus verschiedenen Kulturen. Die Entscheidung für eine Karriere in der Hotellerie fällte sie nach dem Abitur und einem Traineeship im bekannten Mount Nelson Hotel in Kapstadt/Südafrika.

www.a-rosa-resorts.de

Gastroinfoportal

Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von t748c5bc4.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend