Neuer Küchenchef im Mandarin Oriental Munich

Vasilis Papatheodorou

Vasilis Papatheodorou heißt der neue Küchenchef des Matsuhisa, Munich und des Mandarin Oriental, Munich. In dieser Funktion übersieht der 38-jährige Grieche neben dem Matsuhisa, Munich, das 2015 eröffnete japanisch-peruanische Restaurant des japanischen Starkochs Nobuyuki „Nobu“ Matsuhisa, den kompletten F&B Bereich des Münchner Luxushotels. Im Matsuhisa, Athen konnte Vasilis Papatheodorou in den vergangenen sieben Jahren fundierte Kenntnisse über die einzigartige japanisch-peruanische Küche von „Nobu“ erlangen. In der Athener Dependance, die „Nobu“ auch als Ausbildungsstätte nutzt, arbeitete der Grieche seit 2010 zunächst als Sous Chef und seit 2012 als Küchenchef.

Nach seiner Kochausbildung an der Tourismusschule in Athen in Griechenland, folgten Tätigkeiten u.a. im Norida Beach Hotel auf Kos und dem Princess Palace Hotel auf Rhodos. Danach genoss Vasilis Papatheodorou von 2000 bis 2002 eine Fortbildung am Western Culinary Insitute in Portland, Oregon in den USA, einem Partnerinstitut des französischen Instituts Le Cordon Bleu. Anschließend war er noch bis 2010 in den USA tätig, u.a. als Chef de Cuisine im The Hilt in Portland, ehe er in das Matsuhisa nach Athen wechselte. Eine Wintersaison war Vasilis Papatheodorou Teil der Küchencrew beim Matsuhisa Gastspiel im Badrutts Palace in St. Moritz in der Schweiz.

Mit Vasilis Papatheodorou startet das Mandarin Oriental gleich mit mehreren kulinarischen Highlights: dem Winter Chalet Pop-Up in der Bar31 sowie dem neuen ergänzenden Lunch- und Brunchangebot im Matsuhisa, Munich.

Florian Harbeck

Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend