x

Who’s who 2018

Buntes Potpourri

Wer nichts wird, wird Wirt – ausgerechnet an Stammtischen ist dieser Aphorismus weit verbreitet. Und wird nicht wahrer, je öfter er aus der Mottenkiste der dummen Sprüche hervorgekramt wird. Denn die Gastronomie ist alles andere als eine einfache Profession.

Wirte müssen über ein buntes Potpourri an Fähigkeiten verfügen, wenn sie am Markt bestehen wollen. Sie müssen Menschenkenntnis haben, wirtschaften, kalkulieren, einkaufen und kochen können. Und noch vieles mehr. Dabei spielt es tatsächlich so gut wie keine Rolle, ob es sich und die kleine Eckkneipe, das feine Restaurant, die Betriebsgastronomie für hunderte von Mitarbeitern oder ein schmuckes Hotel handelt. In jedem dieser Unternehmen ist der Gastronom als Unternehmer in all seinen Facetten gefragt.

Was ihm in seinem Alltag weiterhelfen kann, sind starke Marken – und davon gibt es gerade im deutschsprachigen Raum eine ganze Reihe, die mit überzeugenden Produkten, ehrlicher Arbeit, ungebrochenem Erfindergeist und reifer Handwerkskunst oft seit Jahrzehnten ihren festen Platz in der heimi­schen und nicht selten sogar in der globalen Gastronomie haben. Wie begehrt made in Germany, Austria oder Switzerland auf der ganzen Welt ist, zeigt sich immer wieder bei den einschlägigen Fachmessen wie der Internorga in Hamburg oder erst jüngst bei der „Alles für den Gast“ in Salzburg.

Wie vielfältig und ideenreich die Marken der Gastronomiebranche und ihre Produkte sein können, ist in diesem Sonderheft an allen Ecken und Enden erfahrbar. Viel Spaß beim Durchblättern und bei der Lektüre wünschen Ihnen

Ihre Redaktionen

Florian Harbeck
Mit Bildern drucken Ohne Bilder drucken

Newsletter

Immer die aktuellsten Informationen. Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.
Zum Datenschutz

Send this to friend